0049 (0)2 02 / 29 78 97-00

Historie

2003

Gründung ADICONetwork als freiberufliches Ingenieurbüro durch Hans Heidbüchel mit Ausrichtung Produkt- und Prozessentwicklung, Medizintechnik und Pharmazie.

2004

Durch Übernahme eines Beratungs- und Entwicklungsauftrags bei einem führenden deutschen Pharmaunternehmen, wurden feste Kooperationspartner für innovative Fertigungstechnologien hinzugewonnen, welche ADICONetwork als Systemanbieter qualifizieren.

2006

Durch die Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten, wurde das Technologieangebot um spezielle Fertigungsverfahren im PIM -Bereich erweitert.

2007

Über den Kooperationspartnerbereich im Keramikspritzguss entstand eine Mitarbeit im neu gegründeten „Expertenkreis Keramikspritzguss“ was interessante Anwendungsbereiche in der Systementwicklung eröffnete.

2011

Übernahme Interimsprojektleitung für zwei Projekte im Bereich Heizsysteme / Wärmetauscher von der Produkt- und Prozessentwicklung bis zur Serienfertigung, erfolgte eine Erweiterung der Kapazitäten durch weitere Entwicklungspartnern.

2014

Durchführung von Vortragsreihen bezüglich Systementwicklung mit Fokus auf innovative Fertigungsverfahren im Bereich Keramik-Metallspritzguss. Diese wurden unseren Kunden erstmals auch als Inhouse-Schulung angeboten und erfolgreich genutzt.

2015

Mit einer Partnerschaft zum niederländischen Keramikverarbeiter Formatec BV sowie Admatech BV wurden die Fertigungskapazitäten über ADICONetwork für den deutschsprachigen Raum (D, AT, CH) angeboten und in gemeinsamen Projekt erfolgreich eingesetzt.

2017

Mit Gründung der ADICONetwork Entwicklungs & Produktions GmbH, sowie den Eintritt von Christian Zöllner wurde das Unternehmen um den Geschäftsbereich Fördertechnik erweitert und die Altersnachfolge gesichert. Dadurch werden in Zukunft auch eigene Fertigungskapazitäten aufgebaut, um noch vorhandene Lücken in den Fertigungstechnologien zu schließen. Für die ADICONetwork Entwicklungs & Produktions GmbH sind derzeit global mehr als 750 Personen im Netzwerk beschäftigt.